Jakominiviertel Graz

0
790

 

- Werbung -

“Ready, Steady, Go”

Eine knallrote Laufbahn mitten in der Stadt, als Zeichen für ein Viertel im Aufbruch.

Diese Intervention im öffentlichen Raum sorgte im Jahr 2010 für Aufmerksamkeit – und das nicht nur in Graz. Denn die Laufbahn wurde in zahlreichen Design- und Architekturblogs weltweit erwähnt.

“Ready, Steady, Go” heißt der Entwurf von Sandra Janser und Elisabeth Koller, den die Jury aus insgesamt 28 Einreichungen mit dem 1. Preis prämierte. Gesucht war ein “neues, prägnantes Erscheinungsbild, das das Viertel als Designzone optisch unverwechselbar und sofort erkennbar macht.“
Die 750 Meter lange knallrote Laufbahn mit der klassischen Einteilung – Bahnen, Start- und Zielmarkierungen – rund um den Jakominiplatz, die Jakoministraße, die Grazbachgasse und die Klosterwiesgasse sorgte schon bei der Präsentation im Designmonat 2010 für Aufsehen. Das Jakominiviertel, vor allem das Dreieck, das die Laufbahn markiert ist der Brennpunkt für ein ambitioniertes Projekt der Stadt Graz: Stück für Stück soll das Viertel zu einer attraktiven Adresse für die Grazer Kreativwirtschaft werden.
Die Idee lebt und rund 32 Unternehmen aus dem Kreativbereich haben sich dort bereits angesiedelt.

Nähere Informationen zum Projekt bzw. zum entstandenen Kreativnetzwerk im Jakominiviertel findet ihr unter www.jakominiviertel.at oder auf facebook.

 

- Werbung

Sag uns deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.