Leberkas Willi

Vor einiger Zeit haben sich ein paar Freunde – darunter der Gründer – zu einem gemeinsamen Abend getroffen. Nach einem hervorragenden Essen, bei angenehmer Atmosphäre und prächtiger Stimmung und einigen Lokalwechseln wird ein Gusto wach:

- Werbung -

„An Fleischkas will i”, sagt der Tiroler unter den Freunden. „Fleischkäse? Du meinst wohl Leberkäs bzw. Leberkäse?”, korrigieren ihn seine Österreichischen und Deutschen Freunde in der Runde.

„Ja, an Leberkas will i!”

seufzt der Tiroler und die Kameraden können bei der genussvollen Vorstellung eines heissen Leberkas in einer knusprigen Semmel ihr Verlangen kaum noch zügeln.

Zum Glück hatte einer der Burschen einschlägige Ortskenntnisse und führte die hungrige Meute in ein Lokal, das ihr Bedürfnis mit ausgezeichnetem Leberkas zu befriedigen wusste. Dabei entstand eine intensive Diskussion über diesen traditionellen Genuss und jeder hatte (s)eine Leberkas Geschichte zu erzählen: ob die Spezialität fester oder lockerer sein sollte, welche Sorten man bevorzugte, welche sonstigen Zutaten den Genuss und Geschmack erhöhten, die Beschaffenheit der perfekten Semmel, die besten Zeitpunkte für den Imbiss und vor allem konnte jeder seinen Lieblings Leberkas Anbieter nennen.

Auf zwei Gemeinsamkeiten konnten sich die Freunde nach langem Schwärmen jedoch einigen: Jeder freut sich auf den Genuss einer traditionellen Leberkas Semmel und es gibt kein gemeinsames Leberkas Lieblings Lokal.

Am nächsten Morgen war dem Gründer klar: „Ich will, dass Jedermann, Jedefrau und Jedeskind seine traditionelle Lieblings Leberkas Semmel in unserem Leberkas Lokal geniesst. Weil’s schmeckt!”

So begann die Geschichte und Reise vom

LEBERKAS Willi
Josefstädter Straße 73
1080 Wien

So findet ihr zum Leberkas Willi

- Werbung
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Geschmack
Preis/Leistung
Vorheriger ArtikelDie Libelle
Nächster ArtikelDie Zuckerlwerkstatt
Gaba
GABABE. Ursprünglich von Beruf Wiener Modeschöpferin. Die Liebe zum Schönen und ihr Gefühl für Stil und Trends führt die Hetzendorferin später zu Ihrer zweiten Berufung- Modische Trends und kulturelle Bewegungen aufzuspüren und darüber zu berichten. Schon während ihrer Tätigkeit als Modedesignerin arbeitet sie als Stilberaterin und Modejournalistin bei den angesagten Österreichischen Zeitschriften und Magazinen wie Maxima, Wienerin und Falter. Die Ausbildung zum Onlinemarketing Manager und ihre Social Media Ausbildung holt sie nach und betreut als PR Managerin ihre Klientel von SNIPVILLE im Ressort "Body&Soul", "Shopping" sowie "Kunst&Kultur".

Sag uns deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.