4 C
Vienna
Donnerstag, November 14, 2019
- Werbung -
Start FREIZEIT

FREIZEIT

BIG OBJECTS NOT ALWAYS SILENT

Mit "BIG OBJECTS NOT ALWAYS SILENT" hat die Künstlerin und Designerin Nathalie Du Pasquier einen vielsagenden Titel für ihre erste Einzelausstellung in Österreich gewählt.

Beton

In den 1950er und 1960er Jahren galt Beton als Inbegriff der Moderne. Sogar ein eigener Baustil etablierte sich, der so genannte Brutalismus.

Literarische Cartoons

Dienen Bücherregale bald nur mehr der Wärmedämmung? Und warum hat sich das Fernsehen schon, das Fernlesen aber nicht durchgesetzt?

WAMP

Das Hauptziel des WAMP ist die Unterstützung von internationalem Design & Mode sowie die Förderung mitteleuropäischer Designwaren.

Martin Parr

Dem weltberühmten britischen Magnum-Fotografen Martin Parr widmet das KUNST HAUS WIEN eine erste große Retrospektive in Österreich.

this human world

Wir brauchen Eure Unterstützung, damit wir als Gastgeber_innen und Vermittler_innen, Organisator_innen und Handreicher_innen, Filmvorführer_innen und Veranstalter_innen über 80 Filme an mindestens fünf Spielstätten in elf Festivaltagen zeigen können.

#Beggars

       

CARTOONS ÜBER FUSSBALL

Der Ball ist rund, ein Ausstellungsbesuch dauert 90 Minuten und am Ende gewinnen immer die Cartoonisten…

Europas Beste Bauten

Der Mies van der Rohe Award, heute einer der wichtigsten und prestigeträchtigsten Preise für Architektur im europäischen Wettbewerb.

Mjam, ist das gut.

Hungrig? Nicht mehr lange! Holt Euch jetzt 3 Euro Rabatt auf Eure Lieblingsgerichte mit snipcard!

The Promise of Total Automation

Haben uns technische Objekte, die ursprünglich dafür entworfen wurden, unsere Wünsche zu erfüllen, bereits versklavt bzw. werden sie dies in Zukunft tun?

Zoom! Architektur und Stadt im Bild

Die Architektur der Gegenwart steht hinsichtlich ihrer Aufgabenfelder in einem radikalen Wandel und Architekturfotografie spielt als Medium der Vermittlung und Präsentation zwischen ArchitektInnen.

Theater!!!

Texte und Szenen u.a. von Woody Allen, Konrad Bayer, Daniil Charms, Denis Diderot, Jan Neumann, William Shakespeare. R: Johannes C. Hoflehner

MÖGE DER WITZ MIT DIR SEIN

In der Galerie der Komischen Künste im MuseumsQuartier startet am 28. Jänner 2016 die Ausstellung „Möge der Witz mit dir sein – Cartoons von der dunklen Seite“.

Politischer Populismus

Politischer Populismus ist nicht nur auf dem Vormarsch, er bedient sich auch wesentlich stärker popkultureller wie künstlerischer Verfahren und Ästhetiken als noch in früheren Jahren.

Schalspiele by WUBET

Arnold Haas präsentiert seine fantastischen WUBET- Schalkreationen in den Räumlichkeiten der Österreichischen Werkstätten

Charlemagne Palestine

Der Amerikaner Charlemagne Palestine ist Komponist, Musiker, Performer und bildender Künstler.

Max Fabiani

Am 1. Mai 1865 hat Kaiser Franz Joseph die Wiener Ringstraße offiziell eröffnet. 2015 feiert Wien ihren 150. Geburtstag. Das Jahr 1865 ist auch das Geburtsjahr von Max Fabiani.

ROTE NASEN

Sonntag, 13. September 2015, Laufbeginn jederzeit zwischen 9:30 und 14 Uhr möglich

Ein Raum für Fünf

„Ein Raum für Fünf. Zwanzig Architekturjahre“ blickt hinter die Kulissen.
agathe
Agathe B. geboren und aufgewachsen in Wien. Sie liebt Lyrik und ihr volles blondes Haar. Als Kosmopolitin ist sie auf der ganzen Welt zu Hause. "Snipville ist dort, wo ich bin" meint Agathe und schreibt ganz nebenbei schöne Artikel.
SEOPress WordPress SEO plugin

Must Read

Save the Date – Veranstaltung im Heeresgeschichtlichen Museum Wien im Juli 2019

Unter dem Motto »Montur und Pulverdampf« geht es auf eine spektakuläre Zeitreise durch sieben Jahrhunderte Militärgeschichte. Dabei machen Feldlager, Artillerievorführungen, Schaukämpfe, Mittelaltermarkt, Handwerk, Musik von...

Oliver Eckelhart – Speaker bei The BACKEND Talks

Social Selling, die Wichtigkeit einer Vertriebsstrategie & ob ein CRM-System notwendig wäre oder es von Bedeutung ist, seine Kunden zu kennen. Dies und noch viel mehr, haben wir am Donnerstag, 22. November 2018 gehört.

Die Zuckerlwerkstatt

Alle leckeren Produkte werden in reiner Handarbeit und mit viel Liebe zum Detail gefertigt. Die Herstellungstechniken sind teilweise über 150 Jahre alt.