Clemens Haipl und die Komischen Künste

0
1035

 

- Werbung -

Die Komischen Künste küren Clemens Haipl zum „Künstler des Monats“

Cartoons sind Kunst mit hohem Unterhaltungswert. Cartoons sind grafische Blätter mit Pointe, keine gezeichneten Witze. Gerade dadurch haben sie etwas sehr Reizvolles: Sie bewegen sich an der Schnittstelle zwischen Kunst und Illustration. Diese ebenso beliebte wie unterschätzte Kunstgattung wollen die Jungs und Mädchen von den Komischen Künsten unterstützen und befördern. Durch Ausstellungen im MuseumsQuartier, durch Wanderausstellungen in Österreich und Umgebung, durch den Online-Shop und durch den Shop der Komischen Künste mitten im MuseumsQuartier.

Der sympathische und allseits bekannte Clemens Haipl aus Wien ist nun der „Künstler des Monats“ der Komischen Künste. Bis zum 31. März hängt eine Auswahl seiner Cartoons in deren Galerie im Wiener MuseumsQuartier/quartier 21. Die Originalzeichnungen können dabei bei freiem Eintritt betrachtet oder auch um schlanke EUR 200,- pro Stück erworben werden.

MEET THE ARTIST: Am 15. März (sein Namenstag) kommt Herr Haipl ab 18 Uhr in den Shop der Komischen Künste und wird bei Bier, Wein und kleinen Snacks auch nicht abgeneigt sein, das eine oder andere seiner grandiosen Bücher zu signieren, die ihr dort bergeweise im Sortiment finden könnt 😉

Zur Person: Geboren wurde Clemens Haipl 1969 in Wien. Seit der Gründung des Radiosenders FM4 ist er dort Autor und Programmgestalter (unter anderem als Hauptprojektleiter beim legendären „Projekt X“). Er war Autor bei VIVA, ZDF, ARTE und ORF („Tracks“, „Monte Video“, „Sendung ohne Namen“ etc.), ist Kolumnist, Musiker (Heirstyle, Depeche Ambros) und Produzent (Bruckmayr). Mit 7 Jahren hat er einen Zeichenwettbewerb gewonnen, heute erscheinen seine Cartoons in der „Miss“.

Angesichts dieser Vita und des Engagements der Komischen Künste in Sachen Cartoon ganz allgemein, gibt’s von uns aus snipville eine dicke Empfehlung. Schaut euch das an! Wir sind jedenfalls dabei 🙂

Viel Spaß!

 

- Werbung

Sag uns deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.