Gugelhupf Diät

0
853

Foto: Dirk Vorderstraße

- Werbung -

Neuerdings bin ich dem Gugelhupf gnadenlos verfallen. Ob es durch die schöne snipcard hervorgerufen wurde oder einen anderen unheilsschwangeren Hintergrund gab – ich weiß es nicht. Was ich weiß ist, dass ich einfach nicht genug kriegen kann. Dabei bin ich nicht wählerisch. Marmorgugelhupf, mit Rosinen oder ohne, groß, klein aus dem Billaregal oder frisch aus dem Backrohr – ich nehme den Guglehupf wie er kommt. Das wirklich interessante dabei: ich nehme ab! Ja! Zuerst konnte ich es auch nicht glauben, das schlechte Gewissen nagte tagelang an mir, bis ich schließlich den Schritt auf die Wagge schaffte. Und Kinder, ihr könnt mir glauben – ich habe 5 kg abgenommen.

Tja, ich nenne das jetzt eine Diät und zwar die Gugelhupf Diät. Klingt komisch, ist aber so.

Ach ja, fast hätte ich ein Detail vergessen. Ich esse außer Gugelhupf gar nichts und trinke jede Menge Fruchtsäfte bei dm an der „gesunde pause“ Bar.

Das Stadion Center eignet sich im Moment sensationell für die Diät. Beim Harry Holzer gibt es zu jedem Gugelhupf einen zweiten gratis (natürlich nur mit der entsprechenden snipcard) und beim dm den leckeren Biodrink (um einen Euro günstiger mit der richtigen snicpard).

Also – nichts wie hin! 😉

Eure Agathe

- Werbung

Sag uns deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.