sound:frame 2014

0
500
Soundframe
Museum für Angewandte Kunst Wien
Mi, 26.03.2014–So, 13.04.2014

Eine Kooperation von MAK und sound:frame

- Werbung -

sound:frame, das Wiener „festival for audiovisual expressions“, steht seit 2007 für Interkreativität und die Zusammenführung internationaler KünstlerInnen und TheoretikerInnen aus den Bereichen Visuals, Medienkunst, Architektur, Design und Musik.

Unter dem Titel «A MATTER OF…» räumt sound:frame der Praxis des Fragens und Hinterfragens einen zentralen Platz ein. Dabei rücken Reflexionsprozesse innerhalb der Entwicklung audiovisueller Formate, das audiovisuelle Kunstwerk und dessen Rezeption sowie eine Schärfung des Begriffes audiovisuelle Kunst in den Mittelpunkt.

Mit «If this is the Answer, what is the Question?» als Ausgangspunkt und Titel macht die Ausstellung grundlegende Qualitäten audiovisueller Kunst erfahrbar. Eva Fischer und Gerald Moser suchen dabei in einem kuratorischen Dialog mit acht KünstlerInnen nach der Essenz audiovisueller Kunst. So manifestiert sich innerhalb des Formates Ausstellung ein Baukastensystem zentraler Charakterista dieser jungen Kunstform.

Die Aufmerksamkeit liegt dabei auf einem breiten Spektrum des Zusammenspiels visueller und klanglicher Sinneseindrücke sowie den Wahrnehmungsprozessen Sehen und Hören. Die gezeigten Arbeiten setzen sich mit Qualitäten wie der Immersion, der non-linearen Narration, der projizierten Farbe, der zeitlichen und räumlichen Ausdehnung von Klang und Licht oder dem Sampling und Remixing auseinander.

www.mak.at

- Werbung
Vorheriger Artikel>made in austria<
Nächster ArtikelSchaupielhaus Gewinnspiel
Gaba
GABABE. Ursprünglich von Beruf Wiener Modeschöpferin. Die Liebe zum Schönen und ihr Gefühl für Stil und Trends führt die Hetzendorferin später zu Ihrer zweiten Berufung- Modische Trends und kulturelle Bewegungen aufzuspüren und darüber zu berichten. Schon während ihrer Tätigkeit als Modedesignerin arbeitet sie als Stilberaterin und Modejournalistin bei den angesagten Österreichischen Zeitschriften und Magazinen wie Maxima, Wienerin und Falter. Die Ausbildung zum Onlinemarketing Manager und ihre Social Media Ausbildung holt sie nach und betreut als PR Managerin ihre Klientel von SNIPVILLE im Ressort "Body&Soul", "Shopping" sowie "Kunst&Kultur".

Sag uns deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.