Speed-Dating

0
758

Finde deinen Traumpartner mittels Speed-Dating

- Werbung -

 

Warum als Single an einem Speed-Dating teilnehmen?

In Wien gibt es so viele Singles wie nirgendwo sonst in Österreich. Mit 33 Prozent beziehungsweise 399.000 alleinstehenden Frauen und Männern ist Wien auch die Singlehauptstadt von Österreich. Häufige Gründe für das moderne Singledasein sind Zeitmangel, hohe Ansprüche und Schüchternheit.

Daher ist Speed-Dating die ideale Möglichkeit, um in der modernen Welt seinen Traumpartnern kennenzulernen, denn: Es koste nicht viel Zeit. Das durschschnittliche Speed-Dating dauert eine Stunde. Es ist ökonomisch. In dieser kurzen Zeit lernt man mindestens 5 Singles kennen. Es ist unkompliziert und lustig. Selbst wenn man sich sonst nicht traut, das andere Geschlecht anzusprechen, können man als Teilnehmer eines Speed-Datings dank der offenen und humorvollen Umgebung unkompliziert ins Gespräch zu kommen.

Für ein erfolgreiches Speed-Dating sollte man natürlich einige Tipps beachten:
Sei witzig!
Achte auf dein Erscheinungsbild!
Sei bei den Fragen kreativ, du willst doch auch nicht 10x über die selben Themen sprechen!
Lass den Anderen auch etwas von sich erzählen!
Jammer nicht über den Beruf, Frauen, Männer , die Welt und den/die Ex!
Betrinke dich nicht.!

Ein bis zwei Gläschen während der Veranstaltung sind ja ok, aber Mut antrinken solltest du dir nicht.

Und am wichtigsten: Sei du selbst.
Versuch nicht jemanden zu spielen, der du nicht bist. Die meisten Menschen merken es sehr schnell, wenn du ihnen nur eine Rolle vorspielst.

Geschichte des Speed-Datings
Wie ist Speed-Dating entstanden? Es hat seinen Ursprung in den USA. Als Urheber (seit 1998) gilt Rabbi Yaacov Deyo, Mitglied der orthodox-jüdischen Organisation Aish HaTorah mit Sitz in Los Angeles (Kalifornien, USA). Sein Ziel war eine Kontaktplattform für die jüdische Gemeinde, damit sich Alleinstehende jüdischen Glaubens schneller und effizienter kennenlernen können, mit der Aussicht schließlich zu heiraten und damit die Zahl jüdischer Ehen zu erhöhen. Auf das von Rabbi Deyo gegründete Speed-Dating folgten wenig später Speed-Dating-Events, in der Regel kommerziell ausgerichtete Veranstaltungen ohne religiöse Vorgabe, an denen männliche und weibliche Alleinstehende in gleicher Anzahl teilnehmen. Mittlerweile erfreut sich das Speed-Dating auch in Deutschland und Österreich aufkommender Beliebtheit.

Cityblinddate auf facebook
Cityblinddate im Web

- Werbung

Sag uns deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.