WELTMUSEUM Wien: Getanzte Schöpfung

0
929

In Asien ist der Tanz ein wesentlicher Bestandteil des kulturellen, religiösen und gesellschaftlichen Lebens. Tanzen hat eine lange Tradition, wie das bereits um 200 v. Chr. in Indien entstandene Buch „Natya Sastra“, „Das Buch vom Tanz“, zeigt.

- Werbung -

Die darin enthaltenen Anleitungen prägen noch heute den indischen und südasiatischen Tanz.
Die Ausstellung widmet sich sowohl den historischen als auch den aktuellen Aspekten asiatischer Tanztraditionen. Neben den Museumsobjekten wird ein Ausschnitt des individuellen künstlerischen Schaffens von sechs zeitgenössischen asiatischen Künstlern gezeigt.

 

www.weltmuseumwien.at

- Werbung
Vorheriger ArtikelLichtobjekte für den Garten
Nächster Artikelfair.versity Austria
Gaba
GABABE. Ursprünglich von Beruf Wiener Modeschöpferin. Die Liebe zum Schönen und ihr Gefühl für Stil und Trends führt die Hetzendorferin später zu Ihrer zweiten Berufung- Modische Trends und kulturelle Bewegungen aufzuspüren und darüber zu berichten. Schon während ihrer Tätigkeit als Modedesignerin arbeitet sie als Stilberaterin und Modejournalistin bei den angesagten Österreichischen Zeitschriften und Magazinen wie Maxima, Wienerin und Falter. Die Ausbildung zum Onlinemarketing Manager und ihre Social Media Ausbildung holt sie nach und betreut als PR Managerin ihre Klientel von SNIPVILLE im Ressort "Body&Soul", "Shopping" sowie "Kunst&Kultur".

Sag uns deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.