Sowjetmoderne 1955-1991

0
673
Soviet Modernism

„Sowjetmoderne 1955-1991“ ist Buch des Jahres 2013

Das vom Architekturzentrum Wien in deutscher und englischer Ausgabe herausgegebene Buch „Sowjetmoderne 1955-1991. Unbekannte Geschichten“, von Katharina Ritter, Ekaterina Shapiro-Obermair und Alexandra Wachter (Verlag Park Books), zählt für die Financial Times zu den besten Büchern des Jahres 2013: Financial Times „Books of the Year“

- Werbung -

2013-12-18_15h52_42

Die im Rahmen der Az W Ausstellung „Sowjetmoderne 1955-1991. Unbekannte Geschichten“  (7.11.2012 – 25.02.2013) entstandene Publikation bietet eine heterogene Sammlung von Analysen, Rückblicken und Fallstudien.

Essays lokaler ExpertInnen werden ergänzt durch Einblicke in den sowjetischen Städtebaudiskurs sowie den seriellen Massenwohnbau und die damit verbundene zentralistische Organisation von Architektur und Bauwesen.

Der zweite Teil der Publikation gibt einen breiten Überblick über ausgewählte Einzelprojekte der jeweiligen ehemaligen Sowjetrepubliken. Die Selektion bildet die architektonische Entwicklung in der jeweiligen Republik ab dem Ende der 1950er Jahre bis zu den ersten postmodernen Ansätzen in den 1980er Jahren ab und legt Schwerpunkte dort, wo regionale Besonderheiten augenfällig sind. Berücksichtigt wurden sowohl sogenannte „Meisterwerke“, Ikonen ihrer Zeit, als auch die breite Palette spezifisch sowjetischer Bautypologien – vom Winterzirkus über Pionierpaläste bis zu den Häusern für politische Bildung.

Die Publikation „Sowjetmoderne 1955-1991. Unbekannte Geschichten“ können Sie online bestellen auf: www.azw.at/shop

- Werbung

Sag uns deine Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.